Programm 26./27. Oktober 2022

Vgl. auch onepager zum Ablauf.


26. Oktober Vormittag - Vorträge/Diskussionen

08:00 Öffnung Tagungsbüro und Networking – Bel étage in Saarbrücken
09:00 Eröffnung
Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt, IPL/AKJ, Saarbrücken
Jürgen Barke, Minister für Wirtschaft und Stellv. Ministerpräsident des Saarlandes
Dr.-Ing. Albrecht Köhler (Vorsitzender des Vorstandes der GfPM)
09:30 Session 1 – Von der Strategie zur Umsetzung auf Basis neuer Herausforderungen/Möglichkeiten
Moderation
: Ralf-Peter Idel (AKJ/VW) und Dr. Albrecht Köhler (GfPM)
09:30 Volkswagen Komponente – André Renner, Leiter Supply Chain Management, Wolfsburg
Logistikstrategie Volkswagen Group Components im Rahmen der Transformation
Von der strategischen Ausrichtung bis zur Umsetzung in der Transformation
10:10 PwC/Strategy& - Boris Kainz, Partner und Dr. Philipp Wackerbeck, Partner, München
Resiliente Lieferketten - Optimierung und Absicherung vorhandener Lieferketten
durch dynamisches Risikomanagement - Strategische und methodische Ansätze
10:50 Pause und Networking
11:20 Session 2 – Digitalisierung Planungs-/Steuerungsprozesse in Logistik & Produktion
Moderation
: Prof. Dr. Thomas Korne (htw saar) und Stefan Rosenwald (abatplus)
11:20 REHAU Automotive – Florian Heller, Head of Supply Chain Management
und Andreas Beck, Leitung Projekte und PFEP, Rehau
Logistische Gesamtprozessplanung – Weiterentwicklung von PFEP-Methoden
für die Auslegung und Steuerung mit statischen und dynamischen Prozessdaten
12:00 YANFENG – Matthias Rietmann, Director Supply Chain Management, Graz
S2 Data – Dr. Stefan Kremsner, Geschäftsführer, Graz
Autonomisierung Planung und Steuerung im gesamten Liefernetz -
Integration KI-basierter Bausteine in die integrierten Planungsprozesse
12:40 Quick-Lunch und Networking

26. Oktober Nachmittag - Vorträge/Diskussionen

14:00 Session 3 – Digitalisierung durchgängig in der Supply-Chain und in der Fabrik umsetzen
Moderation: Heike Pees-Huschka (Schaeffler) und Steffen Burk (NGK)
14:00 BMW - Franz Heigl, Leiter Strukturintegration und Logistikplanung, Landshut
Aufbau einer ganzheitlichen Logistikstrategie – Zielbild und Umsetzung für
ein effizientes Flächenkonzept, neue Prozesse, Automatisierung und Prozessinnovation.
14:40 ZF Friedrichshafen AG – Dennis Hemmerling, Leiter Kundenauftragslogistik, Saarbrücken
und Dr. Leander Tentrup, Algorithmenentwicklung, ZF AI Lab, Saarbrücken
Digitalisierung der kompletten Supply Chain für die Montage und Logistik – Mehr Effizienz und
Resilienz bei der Nutzung der Supply-Chain-Daten für eine kundenorientierte Versorgung mit AI
15:20 Pause und Networking
15:50 Session 4 – Batterieproduktion und Batterielogistik
Moderation
: Dr. Marcus Ewig (Rhenus) und Levente Tibori (SMR Automotive)
15:40 Rhenus Automotive – Florian Karlstedt, Head of SCM Automotive, Essen
Chris Oderwald, Referent Management Board & strategische Entwicklung und Lukas Brandl, Essen
Die interne und externe Supply-Chain Batterielogistik – Gestaltung, Planung
und Steuerung der Supply-Chain von der Herstellung bis zur Entsorgung bzw. Recycling
16:30 SVOLT – Dr. Jennifer Lenz, Director QM Operations Europe, Saarbrücken
und Dr. Philipp Willmes, Manager EU Regulations and Standards, Saarbrücken
Zukunft der Batterietechnologie und Umsetzung in der Supply Chain -
Aktuelle und künftige EU-Regulationen und Konsequenzen für die Supply Chain
17:10 Ende der Beiträge des ersten Konferenztages
19:15+ Abendveranstaltung im Ratskeller
Bei schönem Wetter Start auf der Sonnenterrasse Ende der Abendveranstaltung

27. Oktober Vormittag - Vorträge/Diskussionen

08:30 Öffnung Tagungsbüro und Networking – Bel étage in Saarbrücken
09:00 Session 5 – Management risikobehafteter Lieferketten und Autonomisierung der Supply Chain
Moderation: Prof. Dr. Andrea Lochmahr (HFT Stuttgart) und Peter Riechers (AKJ/VW)
09:00 Infineon – Hans Ehm, Head of Supply Chain Innovation, München
Chip-Shortage-Reduction – Strategien, Konzepte und Beispiele
zur Reduzierung künftiger Lieferengpässe bei Halbleitern
09:40 Bosch - Alexander Menzel, Head of Supply Chain Planning Services, Head of SCM Consulting APAC, Stuttgart
Andreas Müller, Head of Process and IT Strategy for Value Streams, Powertrain Solutions, Stuttgart
Lutz Laumann, Head of Value Stream Processes and Process Standards, Powertrain Solutions, Stuttgart
Der Weg zur autonomen Logistik – Meilensteine der Umsetzung
10:20 Pause und Networking
10:50 Session 6 – Von anderen Branchen lernen
Moderation
: Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt, AKJ/IPL
10:50 Hager Group – Stefan Schorr, Director Digital & Information, Blieskastel
Von der Strategie zur Umsetzung – Herausforderungen für die Digitalisierung der
Unternehmens-/Produktionsprozesse und Bausteine für die Umsetzung in der Fabrik und der Supply Chain
11:30 Zusammenfassung und Ausblick
11:40 Quick-Lunch und Networking

27. Oktober Nachmittag - Werksbesuche

12:30
15:30
Best Practices
Bosch Powertrain, Werk Homburg

Wertstrom Logistik und Innovationen zur Umsetzung der Wasserstofftechnologie
12:30
15:30
Best Practices
Hager Group, Blieskastel

Digitalisierung in der Fabrik/Logistik
12:30
15:30
Best Practices
ZF Friedrichshafen, Saarbrücken

Roadmap ZF SBR, Digitalisierung Montageprogrammplanung
Hotfix-Lösungen in der Endmontage bzgl. Q-Check und KI-Einsatz
Rundgang Gen. 4 Endmontage und Endprüfung inkl. technischer Highlights
Rundgang Gen. 4 HCU und Deep Dive HCU

27. Oktober Nachmittag - Workshops

13:00
16:00
Workshop - Batterieproduktion und Batterielogistik
Florian Karlstedt, Rhenus Automotive, Mannheim
Chris Oderwald, Rhenus Automotive, Mannheim
- Prozess der Batterieherstellung
- Veränderte Rollen Hersteller, Zulieferer und Dienstleister
- Veränderungen im Produktionsprozess
- Veränderungen in der Logistik
- Gefahrgut
13:00
16:00
Workshop - Grüne Transformation - C02-Berechnung in der Logistik
Prof. Dr. Andrea Lochmahr HFT Stuttgart
- Rechtsgrundlagen und Richtlinien
- Modelle der grünen Transformation
- Entscheidungsparameter
- CO2 berechnen
- Berechnungsablauf und Ansatzbeispiele

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken